Schulvorbereitende Einrichtung - SVE

 

Was ist eine schulvorbereitende Einrichtung? SVE

Ein Angebot für Kinder die in der Kindergartenzeit (ein oder evtl. auch zwei Jahre vor Schuleintritt ) eine gezielte Förderung benötigen oder für Kinder, die vom Schulbesuch zurückgestellt worden sind.

Nach der SVE ist die Einschulung in die Regelschule oder in eine Diagnose- und Förderklasse (SFZ) möglich.

 

Kinder in der SVE benötigen oft gezielte UNTERSTÜTZUNG in folgenden Bereichen

* Sprachentwicklung

* motorische Entwicklung

* Konzentration und Aufmerksamkeit

* Arbeitsverhalten und Lernen

* Selbsvertvertrauen

* Umgang mit anderen

 

Die Kinder werden gefördert ..

* nach ihrem individuellen Förderbedarf und einem individuellen Förderplan

* durch einen strukturierten Tagesablauf

* durch spielerisches, handelndes und bewegtes Lernen

* durch gezielte Anbahnung und Sicherung der grundlegenden und lebenspraktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten 

* durch positive (Lern-)Erfahrungen, die das Selbstvertrauen und die Leistungsmotivation der Kinder aufbauen und stärken.

 

Ziel ist es, durch die individuellen Fördermaßnahmen die Kinder auf einen erfolgreichen Schulbesuch vorzubereiten.

 

Wie arbeitet die SVE?

* Lernen erfolgt in einer Kleingruppe von ca 10 Kindern

* Leitung durch eine (heil-)pädagogische Fachkraft, die in ihre Arbeit von Praktikanten unterstützt wird

* Diagnostik, Förderung und Begleitung durch Sonderpädagogen

* Enge Zusammenarbeit mit den Eltern

* Zusammenarbeit mit Fachdiensten (Frühförderung, Therapeuten, Kinderärzten,... ) und Regelkindergärten

 

* Betreuungszeit an Schultagen: Montag bis Freitag von 7.45 Uhr bis 12.15 Uhr (bzw. 13.00 Uhr)

* Auswärtige Kinder werden mit dem Bus morgens in die Vorschule gebracht und Mittags wieder nach Hause gefahren.

* Für den Besuch der Vorschule wird in der Regel ein monatlicher Beitrag von 50,- € erhoben. Fahrtkosten sind frei.

 

Wie erfolgt die Aufnahme?

* Eltern können sich direkt oder nach Empfehlung anderer Einrichtungen an uns wenden

* Feststellung des vorliegenden Förderbedarfs

* Im gemeinsamen und ergebnisoffenen Gespräch ergeben sich Empfehlungen für den zur Zeit passenden Förderort

* Die Aufnahme in eine SVE erfolgt freiwillig und nur auf Wunsch der Eltern

 

Ergänzende Hinweise : 

* Voraussetzung abgeschlossene Sauberkeitserziehung

* Einzugsbereich unserer SVE ist der nördliche Landkreis Pfaffenhofen (z.B. Manching, Baar-Ebenhausen, Reichertshofen, Geisenfeld, Vohburg, Münchsmünster, ...)

* Mittagsbetreuung (kostenpflichtig) in der Einrichtung ist nach Absprache von Montag bis Donnerstag von 12.15 Uhr bis 16.00 Uhr möglich

* Die Kinder können ergänzend am Nachmittag an ihrem jeweiligen Wohnort auch andere vorschulische Einrichtungen besuchen (Kindergarten, Kindertagesstätte, heilpädagogische Einrichtung, ...)